Seniorenprophylaxe in Mülheim an der Ruhr

Seniorenprophylaxe in Mülheim an der Ruhr

Intensive Prophylaxe gab es vor den 80er-Jahren noch nicht im Behandlungsalltag der Zahnarztpraxen. Es wurde vielmehr symptombezogen behandelt. Durch umfangreiche Aufklärung und Maßnahmen, wie wir sie auch in unserer Zahnarztpraxis in Mülheim an der Ruhr mit unserer ästhetischen Zahnmedizin und Zahnprophylaxe anbieten, können Zähne bis in das wohlverdiente Rentenalter gut erhalten werden. Die Prognosen sehen gerade durch die optimalen Möglichkeiten im Bereich Gesunderhaltung in naher Zukunft mehr ältere Menschen als junge Menschen.

Seniorenprophylaxe - warum eine spezielle Prophylaxe gerade für dieses Alter?

Ältere Menschen bekommen naturgemäß andere gesundheitliche Probleme als junge Menschen. Wir in unserer Zahnarztpraxis in Mülheim an der Ruhr stellen uns auf diese individuelle Herausforderung mit dem Konzept der Seniorenprophylaxe ein. Denn chronische Krankheiten, Einschränkungen der Sinne wie Geruchssinn und Sehvermögen, Bewegungseinschränkungen gehören mit zum Krankheitsbild dieser Patientengruppe. Die Anamnese ist also eine gänzlich andere als bei einer jüngeren Altersgruppe. Wir erkennen und behandeln die zahnmedizinischen Schwerpunkte wie auch Wurzelkaries, Halitosis, Parodontitis und Xerostomie.

Seniorenprophylaxe in Mülheim an der Ruhr - Was bedeutet Xerostomie?

Xerostomie ist der Fachbegriff für Mundtrockenheit. Dahinter steckt zu wenig Speichelfluss, was besonders im Alter ein weit verbreitetes Problem ist. Hierdurch droht aber den Zähnen ebenfalls Gefahr, denn die im Speichel enthaltenen Mineralien bilden einen Schutzfilm für die Zähne. Ohne diesen entsteht Karies, oft auch an Zahnwurzeln. Auch Patienten mit einer Prothese müssen achtgeben, denn an der trockenen Schleimhaut haftet diese schlechter. Wir beraten Sie in unserer Zahnarztpraxis in Mülheim an der Ruhr gerne darüber, was Sie als Betroffener dagegen unternehmen können.

Seniorenprophylaxe in Mülheim an der Ruhr - was bedeutet Halitose

Halitosis oder auch Halitose bezeichnet den schlechten Atem oder Mundgeruch. Er entsteht in den meisten Fällen durch Fäulnisprozesse im Munde. Dabei werden Speisereste durch Bakterien zersetzt, die sowohl Schwefelverbindungen als auch Gase freisetzen. Wir helfen Ihnen in unserer Zahnarztpraxis in Mülheim an der Ruhr, denn Mundgeruch ist nicht nur unangenehm, sondern kann auch Ausdruck einer Erkrankung wie zum Beispiel Zahnfleischentzündungen sein.